Straßenwetterdaten

Vorhersagen der Fahrbedingungen

Die Foreca-Experten haben über viele Jahre hinweg eine eindrückliche Sachkenntnis im Bereich Straßenzustandsprognosen erlangt. Auf diese Vorhersagen vertrauen die Straßenbehörden in zahlreichen Ländern, um die Winterdienste vor Ort zu koordinieren. Aktuell stehen die Daten auch anderen Industriebereichen zur Verfügung. Die Daten sind auf die Perspektive des Fahrzeugführers und autonome Fahrzeuge angepasst worden.
 
Die Programmierschnittstelle für Foreca Straßenwetterdaten verfügt über die Fähigkeit, Vorhersagen über Fahrbedingungen in Echtzeit für jede Koordinate an jedem Punkte der Erde zu berechnen. Die Programmierschnittstelle gibt Ihnen Information über die Fahrbedingungen, den Straßenzustand, die Sichtweite und atmosphärische Wetterereignisse, die beim Fahren zu beachten sind. Sie können dabei sowohl die aktuellen Bedingungen als auch die Vorhersagen für den Straßenzustand nachverfolgen.

Fahrbedingungen-Codes

Alle Wetterphänomene, die die Fahrbedingungen beeinflussen werden in einer Variablen zusammengefasst und dadurch vereinfacht, den wir den Straßenzustandscode nennen. Die Straßenzustandsbedingungen (trocken, nass, vereist, ...), Niederschlagsmenge und -typ, Sichtweite und zahlreiche andere Parameter werden berücksichtigt. Ein Straßenzustandscode wird ausgewählt, um die signifikantesten Phänomene darzustellen, die als vorherrschend vorhergesagt werden.

Road condition codes

Die Straßenzustandsvorhersagen von Foreca basieren auf der Kombination der atmosphärischen Wettermodelle von Foreca und den Straßenwettermodellen. Darüber hinaus wird der Einfluss von eventuellen Straßenunterhaltsarbeiten, wie Schneepflügen und Salzstreuen der Straßen durch nationale Straßenunterhaltsbehörden, in Betracht gezogen, um einen umfassende Übersicht über den Straßenzustand zu liefern. Vorhergesagte Unterhaltsarbeiten basieren auf der Annahme, dass die Arbeiten in Übereinstimmung mit dem allgemeinüblichen Protokoll für den Winterdienst durchgeführt werden.
 
Bitte beachten Sie, dass ähnliche Bedingungen in den verschiedenen Regionen andere Codes ergeben können. In Ländern beispielsweise, in denen die Winterreifen obligatorisch sind, werden geringe Schneemengen oder Frost als weniger schwerwiegend als an anderen Orten erachtet.

Drei Schweregrade

Foreca verfügt über mehr als 40 Codes, um die herrschenden Fahrbedingungen zu beschreiben. Der Straßenzustandscode wird als Integer übermittelt, der anschließend in eine lesbare Zeichenfolge in einer bestimmten Sprache umgewandelt wird. Die Codes werden anhand ihres Schweregrads in drei Klassen unterteilt. Der Schweregrad der Bedingungen, kann variieren in Abhängigkeit davon, ob vorschriftsmäßige Winterreifen eingesetzt werden oder nicht (die Codes lassen sich an die Jahreszeiten Sommer und Winter anpassen). Nachfolgend finden Sie ein Beispiel über die Straßenzustandsbedingungen, die in drei Schweregraden dargestellt werden. Bitte kontaktieren Sie uns, um eine vollständige Liste der Codes zu erhalten.

Normal driving conditions

Normale Bedingungen

  • Trockene Straßen
  • Feuchte Straßen
  • Nasse Straßen
  • Leichter/gemäßigter Regen
  • (etwas Schneematch/Schnee, ausgehend von Winterreifen)

 

Risky driving conditions

Risikobedingungen

  • Schwere Regenschauer
  • Starke Winde
  • Nebelschwaden
  • Risiko von Aquaplaning

Hazardous conditions

Gefährliche Bedingungen

  • Sehr starke Winde
  • Risiko von Hagelschäden
  • Geringe Sicht infolge von:
    • Starken Regenschauern
    • Dichtem Nebel
    • Flugschnee
    • Blizzard (Schneesturm)
  • Schleudergefahr infolge von:
    • Schnee
    • Glatteis
    • Wasser auf eisigen Straßen
    • Schneematsch
    • Eisregen

Auflösung und Abdeckung

Der Inhalt des Dienstes hängt von den lokalen Datenquellen ab, die Auflösung und Parametereinstellungen definieren und je nach Region voneinander abweichen.
 
Atmosphärische Wettervorhersagen und Satellitendaten stehen global zur Verfügung und variieren zwischen 1 km und 10 km. Zusätzliche Radardaten sind für ausgewählte Märkte verfügbar.
 
Die Vorhersagen der Straßenbedingungen sind aktuell verfügbar für praktisch alle Regionen in Europa, neue Regionen und Länder können jedoch auf Anfrage hinzugefügt werden. Die Auflösung variiert in Abhängigkeit von der Region zwischen 2 und 10 km. Die Auflösung jedes Bereiches kann auf Anfrage verbessert werden.
 
Alle Schlüsselfaktoren, die die örtlichen Straßenbedingungen beeinflussen (siehe Abbildung) werden analysiert und in den Foreca-Wettervorhersagen in Erwägung gezogen. Wie auch immer werden die Unterhaltsarbeiten und die Verkehrsinformation nur dazu benutzt, wenn Daten vorhanden sind.

Key factors affecting local road conditions

 

Fahrzeugsensordaten

Vehicle sensor data from connected car

So ist es beispielsweise möglich, dass Sensordaten von Fahrzeugen in den Foreca-Straßenwetterdienst aufgenommen werden. Angeschlossene Sensordaten des Fahrzeugs können effizient als zusätzliche Datenquelle, zur Verbesserung der Vorhersagen des Straßenwetters, genutzt werden.
 
Typischerweise sind Fahrzeuge eine gute Quelle zur Erkennung von örtlichen Niederschlägen und Wasser auf den Straßen. Zusätzlich dazu können auch Temperaturinformationen über das Fahrzeug übermittelt werden, speziell in Zonen, in denen kaum Straßenwetterstationen vorhanden sind oder keine Daten über sie abgerufen werden können. Aktuell gibt es keine Fahrzeugsensordaten von Drittanbietern, die allen Kunden zur Verfügung stehen; Foreca ist jedoch dazu in der Lage, kundenspezifische Datenquellen hinzuzufügen und einzusetzen.

Lieferoptionen

Coordinate based road data

Koordinatengestützt

Die Information über die Fahrbedingungen hinsichtlich der aktuellen Koordinaten eines Fahrzeugs oder einer Fahrroute besteht aus mehreren Koordinaten und projektierten Zeitstempeln, die im XML- oder im JSON-Format abgerufen werden können. Der Straßentyp (Hauptstraße, Nebenstraße oder Brücke) kann zur Verfügung gestellt werden, um einen besseren Eindruck über den herrschenden Straßenzustand zu erhalten.

Gridded road data

Datenraster

Kunden, die die Information über die Straßenzustände selbst in Straßensegmenten integrieren wollen, können die Vorhersagedaten in Form von Rastern erhalten, die anhand der Längen- und Breitengrade definiert werden. Diese Raster sind ähnlich wie Bilder, bei denen jeder Bildpunkt ein konstantes Quadrat in WGS-84-Graden darstellt. Da sich mehrere Straßen im gleichen Bildpunkt befinden können, werden nahe gelegene Straßen oder unterschiedliche Straßentypen durch mehrere Raster abgedeckt, jeweils eines für jeden Straßentyp (Hauptstraße, Nebenstraße, Brücke).

Road segment data

Straßensegmente

Die Daten der Fahrbedingungen werden in Stapeln von voreingestellten Standorten geliefert, die regelmäßig aktualisiert werden, in der Regel einmal pro Stunde. Dies beseitigt die Notwendigkeit, Daten in Form von Straßensegmenten zu kartographieren. Die einfachste Art und Weise zur Benutzung des Dienstes besteht darin, atmosphärische Vorhersagen für Punkte von Interesse (z. B Städte) in einem Infotainmentsystem festzulegen, das von den Straßenzustandsbedingungen getrennt ist.

Kontakt

Vertriebsinformation

Tel. +49 176 4614 9012